01_1.1.1.png

Malte Plescher und Philipp Jochimczyk gründeten Millennial Superstars, um die Veränderungen in der Welt anzustoßen, die wirklich zählen

Gestatten,

Purpose Natives.

Philipp Jochimczyk

"Ich helfe Menschen zu sich Selbst zu finden, damit sie ihr erfülltes Leben verwirklichen."

Schon in seiner Jugend stellt sich Philipp die Frage nach seinem persönlichen Wozu. Diese frühe Suche prägten seinen Mut, sich im Zweifel für den unbequemen aber erfüllenderen Weg zu entscheiden. Ob als Clean Tech Entrepreneur oder später als Umweltstratege auf Vorstandsebene im Weltkonzern. Dank seines tiefen Erfahrungs-schatzes aus jahrelanger Meditationspraxis, Selbstexploration und ungezählter verschlungener Literatur zu philosophischen und psychologischen Fragestellungen findet Philipp den passenden Zugang, um seinem Umfeld das eigene Gespür für das was wirklich zählt zu schärfen. Diese Purpose-Erfahrung stellt Philipp in den Dienst von Menschen & Organisationen mit dem Ziel positiver Veränderung. In seiner Freizeit bringt Philipp seine Balance beim Wellenreiten auf sein Surfboard. 

Malte Plescher

"Als Quereinsteiger stelle ich Wirksamkeit über Liebe zum Detail."

Im Think Tank von Europas führender Expertin für künstliche Intelligenz lernte Malte aus erster Hand, dass Organisationen und Teams nur selten an Technologie oder Ressourcen scheitern. Als strukturelles Problem ganzer Branchen zeigte sich vielmehr ein Defizit an individueller Verantwortung & Bedeutung. Als Konsequenz ergänzte Malte als Quereinsteiger seinen naturwissenschaftlichen Methodenkasten um Werkzeuge der Persönlichkeitspsychologie. Mit diesen Werkzeugen und seinem ungebrochen analytischen Mindset stärkt Malte heute Organisationen und Teams von Grund auf.

Unser Weg

Was würdest du tun, wenn du die Wahl hättest zwischen einem außergewöhnlichen Karriereweg mit klarem Fahrplan bis an die Spitze und dem extrem unsicheren Weg, dein eigenes Unternehmen um genau das aufzubauen, was deinem Leben Bedeutung verleiht?

Frühjahr 2019

Vor genau dieser Entscheidung stehen wir im Frühjahr 2019. Wie treffen wir die Wahl zwischen zwei unglaublich attraktiven Optionen und - genauso wichtig - was haben wir an uns, dass uns solche Gelegenheit überhaupt gegeben werden? Unsere Antwort auf beides ist unser scharfer Blick für den Kern der Dinge und ihre Bedeutung.

Wozu mache ich das?

Wozu gehe ich - in letzter Konsequenz - meiner eigenen Arbeit nach, was ist mein Beitrag? Wofür arbeitet mein Team eigentlich mitunter bis spät in die Nacht, was ist unser Antrieb? Zwang & Macht mögen vielleicht noch Aktivität garantieren. Sie sind aber kaum die Grundlage für langfristigen Erfolg oder bedeutsame Beziehungen.

Unsere beste Version

Wir entscheiden uns für unsere eigene Richtung. Die Richtung, die unserem Purpose entspricht. Es ist gleichzeitig der einzige Weg, auf dem wir über uns hinauswachsen - nicht etwa indem wir Lebenszeit gegen Geld eintauschen, sondern indem wir unsere größten Stärken genau für das einsetzen, was unserem Leben Bedeutung verleiht.

Mitte 2019

Unsere Euphorie erfährt ihren ersten Dämpfer: Auch fachlich hervorragende Kundengespräche enden ein ums andere Mal mit der Befürchtung, wir wären zu jung, um unser Handwerk zu verstehen. Die Lösung liegt in der Herausforderung selbst.  Der Name “Millennial Superstars” ist geboren und wir werden fortan wahrgenommen als die die wir sind: Experten für unsere eigene Generation.

Spätsommer 2019

Spätsommer 2019 geben wir nach kleineren Testläufen den ersten Purpose Workshop in großer Runde. Es ist eine Achterbahnfahrt zwischen "Bulls Eye” und “Lucky Punch”. Am Ende ist der Tag ein großer Erfolg, denn mit unserem Angebot treffen wir genau ins Herz einer ganzen Generation. Der Auftakt zu unserem Erfolgsformat Graswurzel+.

Herbst 2019

Im Herbst 2019 bauen wir im Rahmen unseres Job Shares eine ganze Purpose Community auf und gestalten ein Führungskräfte Format. Wir geraten unter die Räder des Establishments. Als Prophet im eigenen Hause entwickeln wir nicht die nötige Schlagkraft. Unser unabhängiges Teamflow+ Format wird geboren.

Frühjahr 2020

Kein halbes Jahr später, im Frühjahr 2020 fühlen wir uns routiniert und unbesiegbar. Die Feuerprobe eines jeden Start-Ups - echte Kundenabschlüsse - haben wir lange bestanden. Unser Fokus verschiebt sich auf die Konzeption ganzer Purpose Programme für Organisationen, die nicht weniger wollen als eine Transformation.

Corona Krise März 2020

Corona-Krise im März 2020. Innerhalb von wenigen Tagen verlieren wir alle erteilten Aufträge - unsere Formate sind auf Präsenz ausgelegt. Wir entscheiden uns gegen die Corona Soforthilfen und besinnen uns stattdessen auf unseren Purpose: Wie können wir Nähe auf Distanz realisieren? Die Quadratur des Kreises.

"Never waste a good crisis"

Die Krise entpuppt sich als Segen: Innerhalb von nur zwei Wochen feiern wir mit dem ersten virtuellen Graswurzel+ Purpose Workshop eine Weltpremiere. Mit einem NPS von 75 wird die virtuelle Alternative gleichzeitig zum erfolgreichsten Workshop unserer jungen Geschichte. Zwei Wochen später folgt die digitale Version des Teamflow+.

Unser Weg ist der Weg der absoluten Klarheit über die eigene Motivation. Auf diesem Weg wachsen wir jeden Tag über uns selbst hinaus. Was zählt ist das beste Ergebnis - schonungslos gemessen an der Begrenztheit der eigenen Lebenszeit. Purpose-Orientierung bedeutet Lebendigkeit. Wie würdest du dich entscheiden?

©2020 Jochimczyk/Plescher GbR. Alle Rechte vorbehalten.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß LinkedIn Icon